Aufruf: Warnstreik am Mittwoch, 20.02.19

In der zweiten Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaften und SRH hat sich der Ton der Arbeitgeber deutlich verschärft und die Situation hat sich zugespitzt. Unsere Forderungen und das Angebot der Arbeitgeber liegen weit auseinander.

Wir müssen JETZT mit aller Klarheit zeigen, dass es uns mit den Forderungen ernst ist!

Der Rückstand der Lohnentwicklung bei der SRH gegenüber dem öffentlichen Dienst und der Gesamtwirtschaft muss ausgeglichen werden.

Es ist an der Zeit, den Beschäftigten die gebotene Wertschätzung für ihre Arbeit zukommen zu lassen!

Deshalb fordern wir:

  • Erhöhung der Entgelte der Beschäftigten um 8 %, mindestens aber 250 Euro
  • Laufzeit: 12 Monate

Jetzt müssen Du und Deine Kolleg*innen Entschlossenheit zeigen und die Tarifverhandlungen unterstützen.

Wir rufen alle Tarifbeschäftigten bei der SRH Berufliche Rehabilitation GmbH
am Mittwoch, den 20. Februar zur
von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
zum Warnstreik auf

Ablauf: 12:00 bis 12:30 Uhr Kundgebung
Treffpunkt Ecke Bonhoefferstraße / Gutachweg

ver.di Ansprechpartner: christoph.miemietz@verdi.de
0 62 21 – 53 60 – 50

Und damit es nicht nur so trocken zugeht hier unser diesjähriger musikalischer Beitrag zur Tarifauseinandersetzung:

Wir woll’n mehr Geld 😉

Dieser Beitrag wurde geschrieben von Redaktion, SRH Reha/BFW/BBRZ. Lesezeichen setzen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.